Protokoll JHV

  

 

Protokoll der Jahreshauptversammlung des Förderverein Hausbergturm e.V. am 02.02.2018 im Saal Messerschmidt, Hoch-Weisel

1. Eröffnung, Begrüßung

Um 19.15 Uhr eröffnete der 1.Vorsitzende Manfred Imbescheid die Jahreshauptversammlung und begrüßte die 57 anwesenden Mitglieder.
Sein besonderer Gruß galt dem Vorsitzenden des Ortsbeirats  Hoch-Weisel Fritz Geretschläger, der Stadtverordneten Ursula Golf, dem Vorsitzenden des Ortsbeirats Fauerbach Ewald Reitz, dem Vorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt Fauerbach Gunthard Schneider, dem Vorsitzenden des Vereinsrings Butzbach Robert Werner und den Ehrenmitgliedern Horst Schneider, Engelbert Karl und Harald Metzler.

2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung

Manfred Imbescheid stellte fest, dass die Einladung termin- und formgerecht am 20.01.2018 in der Butzbacher Zeitung erfolgte und die Versammlung mit 57 Mitgliedern beschlussfähig ist.

Anschließend verlas er die Tagesordnung:

  1:  Eröffnung, Begrüßung
  2:  Feststellung der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
  3:  Totenehrung
  4:  Vorlage des Protokolls der JHV vom 03.02.2017
  5:  Ehrung der Mitglieder aus dem Gründungsjahr 2006
  6:  Tätigkeitsbericht des Vorstands 2017
  7:  Antrag auf Satzungs-Erweiterung
  8:  Bericht des Kassenwartes
  9:  Bericht der Kassenprüfer
 10:  Aussprache über Vorstands- und Kassenbericht
 11:  Entlastung des Vorstands und des Kassenwartes  
 12:  Wahl des 2. Vorsitzenden
 13:  Wahl eines Kassenprüfers
 14:  Mitglieder und Freunde haben das Wort
 15:  Anträge
 16:  Verschiedenes und Ausblick 2018
 17:  Schlusswort

Die Tagesordnung wurde von der Versammlung einstimmig per Handzeichen angenommen.

3. Totenehrung

In einer Schweigeminute wurde den im Jahr 2017 verstorbenen Mitgliedern Hellmut Install, Siegfried Lauer, Lothar Müller, Ralph Olaf Bauer und Gerhard Meier gedacht.

4. Vorlage des Protokolls der JHV vom 3.2.2017

Schriftführer Wolfgang Schneider verteilte das Protokoll in ausreichender Stückzahl an den Tischen.

5. Ehrung der Mitglieder aus dem Gründungsjahr 2006

Der Verein wurde am 30.11.2006 gegründet. Im Gründungsjahr traten insgesamt 98 Mitglieder dem Verein bei.
Im Laufe der Jahre schieden davon 12 Personen aufgrund von Tod oder Kündigung aus. Die verbliebenen 86 Mitglieder aus der Gründerzeit wurden zur heutigen Veranstaltung eingeladen. Die anwesenden Jubilare erhielten ein kleines Geschenk und ein deftiges Abendessen.

6. Tätigkeitsbericht des Vorstands 2017

Der 1. Vorsitzende Manfred Imbescheid berichtete im Detail über die umfangreiche und arbeitsintensive Tätigkeit der Vorstandsmitglieder und der vielen Helfer.

Die Zusammenfassung:

Im Berichtszeitraum fanden 7 Vorstandssitzungen statt.


Ausrichtung/Teilnahme an Veranstaltungen und Ehrungen Spendenübergaben mit Widmung teilweise mit Fototerminen

VR Gewinnsparverein der Volksbank Butzbach 2x
Uwe Weigand, Butzbach
Waltraud Emde
Stefan Vogel, Ostheim
Markus Lorösch, Hoch-Weisel
Jochen Mühl, Hausen
Horst Salzmann, Butzbach
Gerhard Hildebrand, Nieder-Weisel
Ortwin Diehl, Hoch-Weisel
Helma Lackinger, Fauerbach
Renate Langer, Butzbach
Angelika Mädel, Grünberg
Dr. Jürgen Bennemann, Butzbach
Stadt Butzbach
Jörg u. Heiderose Bahmann, Frankfurt

Für alle Spender wurden Widmungsschilder am Turm oder Ergänzungen auf der Spendentafel angebracht.

Eine weitere Webcam-Seite wurde mit dem Firmen-Logo belegt von Tierarztpraxis Hofmann, Butzbach

Im Jahr 2017 konnten insgesamt Euro 6.987,00 an Spenden verbucht werden. Hinzu kommt die Kostenübernahme der Stadt Butzbach für neue Wegweiser-Arme in Höhe von Euro 6.700,00.
 

Veranstaltungen/Besuchergruppen

20.01.2017 Kassenprüfung durch Florian Zorn und Lothar Wohlert Vom Vorstand: Gerd Bink, Wolfgang Schneider

03.02.2017 Jahres-Hauptversammlung im Saal Messerschmidt Hoch-Weisel

14.03.2017 Spendenübergabe bei der Volksbank Butzbach

15.03.2017 Besprechung bei der Stadt Butzbach, mit BM Michael Merle, Olaf Hoerschelmann, Karin Morkel, Manfred Imbescheid, Horst Schneider u. Wolfgang Schneider (Themen: Bürgschaft Ploner und Antrag auf Zuschuss für den Verein)

01.05.2017  1.Mai-Feier auf dem Hausberg
Dauerregen ab Mittag führte zu unangenehmen Arbeitsbedingungen der Helfer und nur geringer Besucherzahl. Bei der Veranstaltung wurde kein Überschuss erzielt.

30.5.2017 Eine Abordnung der SPD Wetterau unter Führung von Frau Becker-Boesch besucht den Hausbergturm, Führung und Betreuung durch Manfred Imbescheid und Gerd Bink.

12.06.2017 SEPA-Einzug bei Sparkasse Oberhessen in Nidda,  Gerd Bink u. Wolfgang Schneider

24.06.2017 Besuch einer Delegation aus der Partnerstadt Eilenburg am Hausbergturm, BM Scheler u. 7 Magistratsmitglieder, BM Merle, Schütz und Burk begleiteten die Besucher.
Horst Schneider, Wolfgang Schneider u. Conny Schneider erläuterten die Entstehung des Hausbergturms und sorgten für die Verpflegung der Gäste.

04.bis 07.07.2017 Auf Einladung der SPD Wetterauer (Gewinn des Ehrenamts-Preis) konnten Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Hubert Ludwig und Gerhard Schindler einen schönen Aufenthalt in Berlin mit vielen Sehenswürdigkeiten geniessen.

19.09.2017 Einweihung der Gila Bank mit Gila Henkelmann, Annemarie Sommer. Manfred Imbescheid, Wolfgang Schneider und Conny Schneider sind anwesend und führen die beiden über 90jährigen Damen auf den Hausbergturm.

13.10.2017  Besprechung bei der Stadt wg. Bankbürgschaft und Zuschuss für den Verein. Olaf Hoerschelmann, Thomas Schubbert, Manfred Imbescheid, Wolfgang Schneider.

13.10.2017 Besprechung in der Polizeistation Butzbach (Anlass Brand Goetheturm u. bedenkliche Gästebuch-Einträge auf unserer Homepage) mit Kommissar Stich, Manfred Imbescheid, Wolfgang Schneider.

17.10.2017 HR-Interview durch Klaus Pardella (Anlass Brand Goetheturm – wie kann der Hausbergturm geschützt werden) Wolfgang Schneider, Volker Wissbach.

19.10.2017 Besprechung wg. Zuschuss-Antrag bei der Stadt. Olaf Hoerschelmann, Wolfgang Schneider.

07.11.2017 Mehrere Telefonate mit Verantwortlichen bei der Stadt wegen Zuschuss-Antrag durch Wolfgang Schneider.

08.12.2017 Die Stadt Butzbach bestätigt uns den Magistrats-Beschluss: Unser Verein erhält einen Zuschuss für bisherige Holzschutz-Maßnahmen in Höhe von Euro 5.000 und es werden Kosten für neue Wegweiser-Arme bis zu Euro 6.700 übernommen.


Folgende Arbeits-Einsätze wurden geleistet:


14.02.2017 demolierte Schranke am Grillplatz wird abgebaut und von Horst Schneider u. Burkhard Klehm gerichtet und neu gestrichen.
   
08.03.2017 Reparierte Schranke am Grillplatz wird angebracht durch Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Burkhard Klehm.

31.03.2017 Baumkronen, Äste und Wurzeln mussten nach Fällarbeiten durch Hessenforst mit Motorsägen zerkleinert, abtransportiert und anschließend geschrettert werden. An der Aktion beteiligten sich Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Wolfgang Schneider, Burkhard Klehm, Hubert Ludwig.
 
22.04.2017 Säuberungsaktion auf allen Zuwegen zum Hausberg und auf dem Hausbergplateau. Gras und Gestrüpp schneiden. Es erfolgte die jährliche Selbstinspektion am Turm. Durchgeführt von Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Wolfgang Schneider,   Horst Schneider, Burkhard Klehm und Hubert Ludwig.

29.04.2017 Beide für den 1. Mai georderten Dixi-Toiletten wurden von Unbekannten die Böschung hinuntergeworfen. Diese mussten unter Mithilfe von 2 Polizei-Beamten von Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Gerd Bink und Dieter Zorn geborgen, gereinigt und neu aufgestellt werden.
 
01.05.2017  Die umfangreichen Vorarbeiten für die Veranstaltung – Planung, Helfersuche, Einholung von Genehmigungen Bestellungen und Einkauf von Material und Verpflegung, Vorbereitung von Zutaten für den Erbseneintopf, frühmorgendliche Logistik und Aufbau-Maßnahmen -, sowie anschließenden Abbau und Abtransporte wurden aufgrund der schlechten Witterungsbedingungen und der daraus resultierenden geringen Besucherfrequenz nicht belohnt.

19.07.2017 Aufbringen von Holzschutzmittel am Hausbergturm außen erstmals mit Huberts Schlitten. Durchführung von Hubert Ludwig, Hans Kraus, Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Wolfgang Schneider.

02.08.2017  Aufbringen von Holzschutzmittel am Hausbergturm außen. Durchführung von Hubert Ludwig, Hans Kraus, Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Wolfgang Schneider.

17.08.2017 Aufbringen von Holzschutzmittel am Hausbergturm innen. Durchführung von Hubert Ludwig, Hans Kraus, Manfred Imbescheid, Volker Wissbach, Wolfgang Schneider.

15.10.2017 2x4 Viertelbänke um Außenpfosten durch Manfred Imbescheid  und Volker Wissbach abgebaut, gestrichen und wieder angebracht.

28.11.2017 Adventskerze am Turm angebracht,Funktions-Überprüfung und Installation der Brennstoffzelle durch Burkhard Klehm, Bettina Buhlmann u. Harald Metzler.

Ganzjährig in kurzen Intervallen: Überprüfung von Akkus, Brennstoffzelle, Funkstrecke, Webcams und elektr. Schaltungen durch Burkhard Klehm und Horst Schneider.

Wöchentlich: Müllbeseitigung durch Burkhard Klehm und Manfred Imbescheid.


Nach dem Tätigkeitsbericht 2017 folgte ein ausführlicher Dia-Vortrag von Burkhard Klehm. Er sollte den Besuchern, die nicht bei den Arbeits-Einsätzen anwesend waren, verdeutlichen, welche Herausforderungen im vergangenen Jahr zu bewältigen waren.                                                                 

Manfred Imbescheid dankte Burkhard Klehm für seinen Vortrag, den Vorstands-Kollegen und allen Mitgliedern die sich bei den vorgenannten Aufgaben beteiligten.

Burkhard Klehm erhielt als Dank für seinen ständigen und unermüdlichen Einsatz einen Gutschein.


7. Antrag auf Satzungs-Erweiterung

Erweiterte Aufgaben und Neuanschaffungen können nur durch eine Erweiterung des Zwecks des Vereins realisiert werden.

Wolfgang Schneider stellte dies ausführlich in einer Powerpoint-Präsentation dar.

Im §2, Absatz 1 soll zusätzlich auch die Unterhaltung des Hausbergturms, die Betreuung und Beschilderung von Wanderwegen, die Landschaftspflege in der Gemarkung, insbesondere im Umfeld des Hausbergturms und der Erwerb und die Unterhaltung von Gebäuden und Sachgütern, die im Sinne des Vereinszwecks genutzt werden aufgenommen wurden.

Er wies aber auch darauf hin, dass im Fall eines positiven Beschlusses der Mitglieder-Versammlung mit mind. Einer 2/3 Mehrheit noch eine entsprechende Zustimmung der Finanzbehörde notwendig ist.

Anschließend wurde über die geplante Satzungs-Erweiterung abgestimmt und mit 57 Stimmen ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen dem Antrag stattgegeben.


8. Bericht des Kassenwartes

Der Kassenwart Gerd Bink berichtete über die Kassenstände des Vereins per 31.12.2017

Der Ausgangs-Kassenbestand per 31.12.2016 belief sich auf
€ 23.198,31

Einnahmen in Höhe von € 19.640,25 standen Ausgaben in Höhe von € 9.641,34 gegenüber.

Im Geschäftsjahr wurden von der Volksbank Butzbach 4 Geschäftsanteile im Wert von € 600,00 erworben, die im Kassenendstand berücksichtigt sind.

Der Kassenstand per 31.12.2017 beträgt somit € 33.167,22.


9. Bericht der Kassenprüfer

Die Kasse wurde am 19.01.2018 von Florian Zorn und Ursula Golf geprüft. Beide bestätigten eine einwandfreie und vorbildliche Kassenführung.


10. Aussprache über Vorstands- und Kassenbericht

Hierzu gab es von der Mitglieder-Versammlung keine Wortmeldungen oder Fragen.


11. Entlastung des Vorstands und des Kassenwartes

Auf Vorschlag aus den Reihen der Mitglieder wurden Vorstand  und Kassenwart von der Mitglieder-Versammlung  einstimmig mit 57 Stimmen entlastet.


12. Wahl des 2. Vorsitzenden

Als Wahlleiter fungierte Manfred Imbescheid und schlug vor Volker Wissbach im Amt zu bestätigen. Volker Wissbach wurde mit 57 Stimmen, einstimmig wiedergewählt.

13. Wahl eines Kassenprüfers

Florian Zorn scheidet turnusgemäß als Kassenprüfer aus. Auf Vorschlag aus der Versammlung wurde Volker Zorn
auf 2 Jahre zum Kassenprüfer einstimmig per Handzeichen gewählt.


14. Mitglieder und Freunde haben das Wort

Horst-Juergen Wohlgemuth bedankte sich bei der Vereinsführung für die gute und erfolgreiche Arbeit.
Robert Werner überbrachte die Grüße vom Vorstand des Vereinsrings Butzbach und bedankte sich für das große Engagement des Vorstands und der vielen Helfer.
Er äußerte auch, dass in absehbarer Zeit für den Verein eine finanzielle Unterstützung durch den Vereinsring Butzbach erfolgen könne.

15. Anträge

Bis zum 25.01.2018 wurden keine schriftlichen Anträge eingereicht.


16. Verschiedenes und Ausblick 2019

Manfred Imbescheid bedankte sich bei den Anwesenden für das zahlreiche Erscheinen, bei allen freiwilligen Helfern die den Verein so tatkräftig unterstützen und bei seinen Vorstandskollegen und Beisitzern.

Auch in diesem Jahr werden wieder 2 Pflegearbeiten auf dem Hausberg, eine Inspektion und 2 Spritzaktionen anstehen.
10 Wegweiser müssen erneuert werden, 90 Wegweiser-Arme müssen ausgetauscht werden.
Die neue Material- und Geräteunterkunft muss hergerichtet werden.

Am 1.Mai wird wieder die Feier auf dem Hausberg, gemeinsam mit dem Heimatverein Hoch-Weisel ausgerichtet. Auch Marios Feldküche wird wieder im Einsatz sein. Beginn um 10.00 Uhr, Ende gegen 18.00 Uhr. Er sprach schon heute die Einladung an die gesamte Bevölkerung des Großraums Butzbach aus.

Für diese Veranstaltung werden durch zusätzlich aufzustellende Pavillons und Zelte zusätzliche Helfer gesucht.

Schon heute steht fest, die nächste Jahreshauptversammlung findet am 01.02.2019 im Saal Messerschmidt statt.

17. Schlusswort

Manfred Imbescheid bedankte sich
 
bei Familie Messerschmidt für die Bereitstellung des Saals und die hervorragende Bewirtung und überreichte Iris Messerschmidt einen Blumenstrauß.


Manfred Imbescheid schloss die Veranstaltung um 22.00 Uhr.


02.02.2018


Wolfgang Schneider   Manfred Imbescheid     Volker Wissbach    Gerd Bink

 

 

Förderverein Hausbergturm e.V.